„The Irish-Folk-Projekt“: Die Mitwirkenden

Samira Samar (Harfe), Laura Biedermann (Violine + Percussion) und Sabine Rupp (Gesang/Gitarre) verbindet die Leidenschaft zur Folkmusik. Alle drei lieben es mit Klängen, Rhythmus und Stilen zu experimentieren. 2019 starteten sie das“Irish-Folk-Projekt“, das im Mai im Rahmen eines Konzertes zum 1. Mal öffentlich vorgestellt werden soll, soweit es die zukünftige Lage zulässt.

Für ihr erstes Konzert sind trad. Stücke geplant wie Drowsy Maggie, Toss the Feathers, Caledonia, Teir Abbhaile Riu, Tír na nÒg und Sleepsong, Prayer, und Níl sé’n lá von Secret Garden und Tango to Evora von Loreena McKennitt.

Die aus einer deutsch-iranischen Familie stammende Harfenistin Samira Memarzadeh studierte an der Musikhochschule Freiburg, an der Guildhall School of Music and Drama London und schloß 2019 ihren Master an der HfMdK Frankfurt bei Prof. Françoise Friedrich ab. Unterstützt wurde ihre Ausbildung durch zahlreiche Stipendien u. a. des Richard-Wagner Verbandes, des Rotary-Clubs sowie dem Deutschlandstipendium. Außerdem spielte Samira zwei Jahre lang im Rahmen von „Live music now“ Freiburg.

Als Orchestermusikerin spielt sie unter anderem im SWR Symphonieorchester, bei der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, im Staatstheater Darmstadt, bei den Münchnern Symphonikern, im Philharmonischen Orchester des Theater Freiburg und in der Philharmonie Baden-Baden. Eine Europa-Tournee mit dem Gustav-Mahler Jugendorchester sowie die Orchesterakademie des Schleswig-Holstein Musikfestivals ließen Samira mit namhaften Dirigenten in den berühmtesten Sälen Europas auftreten.

Neben der rein künstlerischen Tätigkeit als Harfenistin absolvierte Samira ein Zweitstudium in Islamwissenschaft und Ethnologie an der Universität Freiburg. Verknüpfen kann sie ihre beiden Leidenschaften in interkulturellen Musikprojekten wie der Frankfurter Musikinitiative „BridgesMusik verbindet“, in welchem sie als Musikpädagogin internationale Sessions durchführt und sich als Harfenistin dem Interpretieren traditioneller außereuropäischer Musik zuwendet.

Die Violinistin, Schlagzeugerin und Percussionistin Laura Biedermann erhielt ihre musikalische Ausbildung von Detlef Biedermann (Schlagzeug und Percussion), Simon Zimbardo (Schlagzeug), sowie Angela Fischer und Christopher Hardt an der Violine mit Schwerpunkt Jazz-Improvisation und Folk.

Derzeit ist sie Schlagzeugerin bei der Schirn-Bigband Frankfurt.

Die Sängerin Sabine Rupp erhielt privaten Gesangsunterricht u.a. von Gisela Pohl (HfMDK), dem Opernsänger David Kim (Oberursel/Ts.). Weiterer Unterricht im Bereich Crossover-Technik bei Christin Bonin, Leiterin der privaten Musikschule „Star me up“ München, ergänzen Sabine Rupps Ausbildung.

Sabine Rupp und Karl-Heinz Krause gründeten 1998 das  Ensemble „Sound of Spirit“.