"Sound of Spirit" Frankfurt


Obwohl die Mitglieder des Ensembles „Sound of Spirit“ aus Frankfurt ihre musikalischen Wurzeln im klassischen Bereich haben, verbinden sie die unterschiedlichen Musikstile von "Hits der Klassik" über Musical, Folk, Pop bis hin zu Filmmusik. Zu ausgewählten Themen  entstehen außergewöhnliche Konzert-Kreationen, in denen die Stücke zu einer als natürlich empfundenen Einheit verschmelzen. Deshalb klingen die klassischen Stücke immer auch etwas modern und die modernen Balladen und Instrumentalstücke umgibt oft die Eleganz der Klassik.

 

Ob das Ensemble sich auf die musikalische Reise zu tiefen Lebenserfahrungen macht, die zauberhafte Schönheit der Natur besingt oder von den „kleinen Dingen des Lebens“ erzählt, die Programme und Interpretationen sind immer ein besonderes musikalisches Erlebnis, das die Zuhörer verzaubert und schnell den Alltag vergessen lässt.

............................................................................................................................................

"Sound of Spirit" aus Frankfurt/Main entstand 1998 aus der musikalischen Arbeit von Sängern und Musikern in verschiedenen Besetzungen. Auch wenn zunächst klassische Musik zum Repertoire gehörte, entstand bei uns nach und nach der Wunsch, sich mehr "crossover" zu bewegen.

 

Die Inspiration, die wir beim Musizieren klassischer Werke erfahren haben, suchen und finden wir in den verschiedenen Musikrichtungen und bringen sie zusammen. Auch wenn sie formal nicht so anspruchsvoll sind, drücken sie dennoch kompakt und mit minimalen Mitteln intensive Lebensgefühle/-erfahrungen aus.

 

Wir erleben diese Art, sich mit der Musik zu beschäftigen, als sinnerfüllt - aber nicht im Sinne von Erreichen von Zielen. Wichtig für uns ist dabei die Auseinandersetzung mit existentiellen Inhalten des Lebens wie Freude, Leid und Fragen nach dem Sinn des Lebens.

 

Es sind zum einen die leise, zarte Klänge, die mit lyrischen Texten „den Zauber der Kleinen Dinge des Lebens“ beschreiben bis hin zu schwungvollen rhythmischen Stücken, die einen richtig körperlich ergreifen und zum Mitklatschen und –singen auffordern.

 

Durch die ganzheitliche Erfahrung und dem gemeinsamen Ausdruck – sowohl im Konzert als auch bei den Proben – hilft die Musik, die Eindimensionalität und Verflachung des Erlebens, die durch die Flut der täglichen Eindrücke in uns zu entstehen droht, zu überwinden.

Karl-Heinz Krause & Sabine Rupp (Sound of Spirit)

 

Beurteilungen:
Usinger Anzeiger, 20.5.2003: "...Sound of Spirit ließ den Geist der Musik im Gotteshaus von Niederreifenberg wirken. Die Musiker priesen mit fein nuancierter Dynamik eindrucksvoll die Schönheit der Natur..."

Usinger Anzeiger, 6.11.2003: "Ob neue geistliche Lieder, traditionelle Spirituals oder Folksongs, sie waren in der ausdrucksstarken Interpretation von Sound of Spirit stilvoll mit der Klassik wie dem Jazz oder volkstümlichen Elementen verbunden. Das Publikum erklatschte sich etliche Zugaben, ein untrügliches Zeichen dafür, dass der Geist dieser Musik auch die Zuhörer vereinnahmt hatte."