2020-03-28, 16 Uhr Kleine Kurkonzerte in Bad Nauheim

Unter dem Motto „Ganz Paris träumt von der Liebe “ sind beim Konzert internationale Schlager der 50er bis 70er Jahre mit „Ohrwurmcharakter“ zu hören. Die musikalische Reise beginnt in den 50er Jahren, der Zeit des sogenannten Wirtschaftswunders. Denn als sich der erste Wohlstand einstellte, begannen viele Deutsche ihre Urlaube im Süden zu verbringen, bevorzugt in Italien. Die Suche nach einer „heileren Welt“, nach Harmonie, Süden, Meer und Glück, wurde durch die Schlager jener Zeit weiter angefacht. Der Trend hielt sich bis in die 70er Jahre hinein, obwohl ab da englischsprachige Titel immer beliebter wurden.

Zahlreiche Hits aus den Nachbarländern waren in der deutschen Hitparade zu hören und deshalb machen wir im Laufe des Abends auch einen Abstecher in die Schlagerwelt Italiens und schauen sich etwas in Frankreich und Griechenland um. Am Ende ist noch ein kurzer Abstecher nach Russland geplant, dessen Lieder vor allem durch Ivan Rebroff bei uns Hochkonjunktur hatten.

Mittlerweile steht das Programm: Hier einige Titel daraus „Liebeskummer lohnt sich nicht mein Darling“, „Pariser Tango“, „Entertainer“, „Volare“, „Tu vuo fa l’Americano“,  „Nathalie“, „Akkordeon“, „Griechischer Wein“, „Kaimos“, „Felicita“, „Ciao, ciao Bambina“, „Kalinka“, „Klezmer Party“ und „Those were the days“.

Die Mitwirkenden:
Sabine Rupp (Sopran), Karl-Heinz Krause (Bariton), Laia Haro Catalan (Klarinette) & Mikhail Ashkinazi (Klavier)

<< zur Konzertübersicht